Allgemeine Nutzungsbedingungen der „avec App“ (Nachfolgend „App“)

ANWENDUNGSBEREICH

Valora Schweiz AG betreibt verschiedene Detailhandelsformate. Diese Nutzungsbedingungen beziehen sich ausschliesslich auf die Formate avec box und avec X (nachfolgend gemeinsam „Verkaufsstellen“). Diese Verkaufsstellen verfügen nicht durchgehend über Personal und über kein klassisches Kassensystem. Wo sich die vorliegenden Nutzungsbedingungen im Hinblick auf die zwei Formate unterscheiden, wird auf die Unterschiede entsprechend hingewiesen.

In den Verkaufsstellen wird Ihnen als Nutzer bzw. Nutzerin der App (nachfolgend „Nutzer“ genannt) die Möglichkeit geboten, Produkte mittels dieser App zu kaufen.

Sämtliche Rechte und Pflichten im Zusammenhang mit der App gelten ausschliesslich zwischen der Valora Schweiz AG in Muttenz (nachfolgend „Valora“ genannt) und Ihnen.

REGISTRIERUNG UND EINKAUFEN IN DEN VERKAUFSSTELLEN

1 Erstellung eines Nutzerkontos (Registrierung)

1.1 Generelles
Die Nutzung der App ist erst ab einem Alter von 14 Jahren gestattet.
Die Registrierung ist kostenlos und begründet keine Kaufverpflichtung. Mit Abschluss der Registrierung durch den Nutzer kommt ein Nutzungsvertrag gemäss diesen Nutzungsbedingungen zwischen Valora und dem Nutzer zustande und es erfolgt umgehend die Freischaltung des Nutzerkontos.
Bei Verstoss gegen die Nutzungsbedingungen hat Valora das Recht, das Nutzerkonto zu sperren.

1.2 Erforderliche Nutzer-Informationen
Die Erstellung eines Nutzerkontos ist nur unter Angabe der folgenden Informationen möglich:

Die aktuellen persönlichen Informationen (Vor- und Nachname, Geburtsdatum, Nummer sowie Ablaufdatum des Ausweises oder Reisedokuments und die Nationalität) durch Scannen bzw. Vorlage des eigenen Ausweises oder Reisedokuments (mehr dazu unter Ziff. 1.3),

  • eine gültige Mobilnummer,
  • eine gültige E-Mail-Adresse, und
  • ein gültiges Zahlungsmittel, wobei die Zahlungsmittel-Hinterlegung durch die manuelle Eingabe oder durch Scannen des Zahlungsmittels erfolgt und der Nutzer die alleinige Verantwortung dafür trägt, dass er die Befugnis hat, das angegebene Zahlungsmittel zu nutzen.

1.3 Erfassen des Ausweises oder Reisedokuments
Bei Ausweisen oder Reisedokumenten mit Machine Readable Zone (MRZ) werden die Daten erfasst, indem der Code auf der Rückseite des Dokuments eingescannt wird. Hierzu ist es erforderlich, dass die App Zugriff auf die Kamerafunktion des Nutzergeräts erhält.

Für Ausweise und Reisedokumente ohne MRZ kann der Nutzer ein Foto seines Ausweises (Vorder- und Rückseite) sowie seine Mobiltelefonnummer an folgende E-Mail-Adresse senden: app@avec.ch. Die Prüfung und Freischaltung wird manuell durch Valora getätigt und kann einige Tage in Anspruch nehmen.

1.4 Verifikation und Richtigkeit der Angaben
Der Nutzer hat bei der Registrierung alle angefragten Daten vollständig und wahrheitsgemäss anzugeben.
Bei der Registrierung werden die gemachten Angaben wie folgt verifiziert:

  • Gültigkeit des Ausweisdokuments sowie Altersprüfung durch Valora.
  • Die Gültigkeit und Zugehörigkeit der Mobiltelefonnummer zum Nutzer wird mithilfe einer SMS-Verifikation bestätigt.
  • Bei Hinterlegung des Zahlungsmittels findet eine Überprüfung der Gültigkeit und Deckung des Zahlungsmittels statt.
  • Die Überprüfung der E-Mail-Adresse und die Bestätigung deren Gültigkeit erfolgen durch Klicken auf einen Aktivierungslink, der während des Registrierungsvorgangs an den Nutzer versendet wird.

 

2 Betreten und Einkaufen in der Verkaufsstelle

2.1 Betreten der Verkaufsstelle
2.1.1 Öffnen der Eingangstür
Das Öffnen der Tür sowie das Einkaufen in der Verkaufsstelle ist nur für registrierte Nutzer mit gültigem und gedecktem Zahlungsmittel möglich. Um die Tür zu öffnen, öffnet der Nutzer die App und scannt den QR-Code auf dem Bildschirm neben der Tür. Hierfür ist erforderlich, dass die App Zugriff auf die Kamerafunktion des Smartphones erhält.

2.1.2 Begleitpersonen
Begleitpersonen von Nutzern ist es gestattet, den Nutzer in die Verkaufsstelle zu begleiten. Tieren ist der Zugang zu den Verkaufsstellen verwehrt. Ausgenommen sind Begleithunde von Nutzern (z.B. Blindenhunde).

2.2 Einkaufen in der Verkaufsstelle
Grundvoraussetzung eines erfolgreichen Check-ins (Anmeldung in der Verkaufsstelle):
Für das Einkaufen in der Verkaufsstelle ist ein erfolgreicher Check-in durch den Nutzer erforderlich, welcher auf zwei Arten erfolgen kann:

  • Entweder mittels erfolgreichem Scannen des QR-Codes und anschliessender Türöffnung der Verkaufsstelle;
  • Oder bei Betreten einer bereits geöffneten Verkaufsstelle durch Scannen des QR-Codes am Check-in-Bildschirm innerhalb der Verkaufsstelle.

2.3 Produkte dem digitalen Warenkorb hinzufügen
Durch den erfolgreichen Check-in wird in der App der digitale Warenkorb geöffnet. Der Nutzer kann nun Produkte mittels nachfolgend beschriebener „Scanning-“ oder „Tapping“-Funktion seinem digitalen Warenkorb hinzufügen.

  • Hinzufügen von Produkten in den digitalen Warenkorb mit der Scanning-Funktion (in avec box und avec X möglich)
    Die App verfügt über einen Barcode-Scanner. Um die Scanning-Funktion nutzen zu können, muss die App Zugriff auf die Kamerafunktion des Smartphones erhalten. Will der Nutzer ein Produkt dem digitalen Warenkorb hinzufügen, scannt er den Barcode auf dem Produkt oder am Preisschild.
  • Hinzufügen von Produkten in den digitalen Warenkorb mit der kontaktlosen Tapping-Funktion (nur im avec X möglich)
    Alternativ hat der Nutzer die Möglichkeit, durch „Tappen“ die Produkte in den digitalen Warenkorb zu legen. Um die Tapping-Funktion nutzen zu können, muss die Near-Field-Communication-Funktion (nachfolgend: „NFC“) auf dem Handy aktiviert sein. Dann hält der Nutzer sein Smartphone an das Preisschild des Produktes am Regal, worauf der Artikel über die NFC-Schnittstelle erkannt und in den digitalen Warenkorb gelegt wird.

Sämtliche Produkte, die der Nutzer kaufen möchte, müssen gescannt bzw. getappt und vor Verlassen der Verkaufsstelle bezahlt werden. Kann das Produkt nicht oder nicht richtig gescannt bzw. getappt werden, so kann der Nutzer die in der App vermerkte avec App Hotline anrufen oder eine E-Mail an app@avec.ch schicken und dies melden. Produkte, die nicht richtig gescannt oder getappt werden können und daher auch nicht bezahlt werden, dürfen nicht aus der Verkaufsstelle mitgeführt werden.

2.4 Stornieren von Produkten
Falls der Nutzer sich dazu entscheidet, nicht alle Produkte, die er bereits mittels Scanning- oder Tapping-Funktion dem digitalen Warenkorb hinzugefügt hat, zu kaufen, kann er die Produkte aus seinem digitalen Warenkorb in der App stornieren. Davon ausgenommen und nicht stornierbar sind die in Ziff. 2.6 aufgeführten speziellen Produkte.
Ist die App 30 Minuten inaktiv, wird die Scanning- bzw. Tapping-Funktion automatisch deaktiviert. Ist der Einkauf bis dann nicht beendet, muss der Nutzer die bisher hinzugefügten Produkte entweder bezahlen oder stornieren, um den Warenkorb abzuschliessen. Um den Einkauf fortzusetzen, muss ein erneuter Check-in durch Scannen des QR-Codes am Check-in-Bildschirm erfolgen.

2.5 Bezahlung des Einkaufs
Der Nutzer bestätigt die vollständige und rechtmässige Erfassung aller Produkte, die er kaufen möchte, indem er den Einkauf vor Verlassen der Verkaufsstelle mit der Bezahlung in der App aktiv abschliesst.
Nach Bezahlung steht dem Nutzer die Möglichkeit zu, innerhalb der App die Zustellung einer Quittung per E-Mail anzufordern. Die Historie der getätigten Einkäufe ist für den Nutzer jederzeit im Nutzerkonto der App einsehbar.

2.6 Besonderheiten beim Einkauf spezieller Produkte
2.6.1 Tabakeinkauf
Der Tabakeinkauf ist erst ab 18 Jahren gestattet. Die Altersprüfung erfolgt automatisch über die in der App erfasste Altersangabe.
Beim Tabakeinkauf an den Tabakautomaten gilt eine Beschränkung der Einkaufsmenge auf 2 Tabakprodukte pro Einkaufstransaktion mit der App. Der Tabakeinkauf erfolgt über das Scannen des QR-Codes am Tabakautomaten. Dadurch öffnet sich die Auswahl der Tabakprodukte am Bildschirm des Tabakautomaten. Der Nutzer wählt sein Tabakprodukt und bestätigt seine Auswahl auf dem Bildschirm des Automaten. Das Tabakprodukt wird anschliessend ausgegeben sowie dem digitalen Warenkorb hinzugefügt, ohne dass ein Barcode gescannt werden muss. Tabakprodukte sind nicht stornierbar und müssen vor dem Verlassen der Verkaufsstelle bezahlt werden.

2.6.2 Kaffeekauf an der Kaffeemaschine
Beim Einkauf von Kaffee an der Kaffeemaschine muss jedes Getränk einzeln ausgewählt werden. Es können nicht gleichzeitig mehrere Getränke ausgewählt werden. Zusätzliche Kaffees müssen in einem neuen Bestellvorgang ausgewählt werden.
In den Verkaufsstellen erfolgt der Kaffeekauf über das Scannen des QR-Codes am Bildschirm der Kaffeemaschine. Dadurch öffnet sich die Auswahl der Kaffeeprodukte auf dem Bildschirm. Der Nutzer wählt und bestätigt seine Auswahl auf dem Bildschirm. Das Produkt wird in der Folge dem digitalen Warenkorb hinzugefügt, ohne dass ein Barcode gescannt werden muss. Das Kaffeeprodukt wird anschliessend ausgegeben. Kaffeeprodukte aus der Kaffeemaschine sind nicht stornierbar und müssen vor dem Verlassen der Verkaufsstelle bezahlt werden.

 

3 Verlassen der Verkaufsstelle

Der Kauf sämtlicher Produkte, welche der Nutzer aus der Verkaufsstelle mitnehmen möchte, muss noch vor Verlassen der Verkaufsstelle mittels Bezahlung abgeschlossen werden, damit der Nutzer nach Verlassen der Verkaufsstelle die Bezahlung der gekauften Produkte nachzuweisen vermag.

ACHTUNG: Es ist wichtig, dass der digitale Warenkorb bei Verlassen der Verkaufsstelle leer ist, denn nur mit leerem Warenkorb kann erneut in eine Verkaufsstelle eingecheckt werden. Der Warenkorb kann entweder durch Stornierung oder Bezahlung der Produkte geleert werden. Zu beachten ist, dass die speziellen Produkte unter Ziff. 2.6.1 und Ziff. 2.6.2 nicht stornierbar sind.

Wird die Batterie des Smartphones während des Einkaufsprozesses leer, dürfen keine Produkte mitgeführt werden, da keine Bezahlung stattfinden kann. Befinden sich nicht stornierbare Produkte gemäss Ziff. 2.6 (Tabak oder Kaffee) im Warenkorb, darf der Kunde diese mitnehmen und muss sie sobald wie möglich durch Abschluss des Kaufvorgangs in der App bezahlen.

Sollten sich nach Verlassen der Verkaufsstelle noch Produkte im digitalen Warenkorb befinden, gilt Folgendes: (1) Stornierbare Produkte müssen nachträglich storniert werden, und (2) nicht-stornierbare Produkte müssen nachträglich bezahlt werden. Bis dahin ist das Nutzerkonto für einen erneuten Check-in gesperrt.

MISSBRAUCH UND DIEBSTAHL

Jedes Verlassen der Verkaufsstelle mit nicht bezahlten Produkten stellt Diebstahl dar. Valora wird jeden Diebstahl oder sonstige strafbaren Handlungen wie z.B. Vandalismus der Polizei anzeigen und eine pauschale Umtriebsentschädigung von CHF 150.– in Rechnung stellen. Die Geltendmachung von weiterem Schadenersatz wird ausdrücklich vorbehalten.

Zwecks Kontrolle sind die Verkaufsstellen videoüberwacht. Weiter behält sich Valora vor, Stichproben vor den Verkaufsstellen durchzuführen, mittels welchen kontrolliert wird, ob die aus der Verkaufsstelle mitgeführten Produkte mit der Kaufhistorie des Nutzers übereinstimmen.

KONTAKTSTELLEN IN BESONDEREN SITUATIONEN

4 Probleme und technische Störungen

Treten Probleme und Störungen in der App auf, wenden sich Nutzer mit ihrem Anliegen an die in Ziff. 4.3 aufgeführte avec App Hotline.

4.1 Medizinische Notfälle
Tritt ein medizinischer Notfall jeglicher Art in einer der Verkaufsstellen auf, wenden sich Nutzer bitte umgehend telefonisch an die Notfallnummer 144.

4.2 Gefahrensituationen
Der an den Verkaufsstellen vorhandene Notfall-Knopf ist für Gefahrensituationen bestimmt. Der missbräuchliche Gebrauch des Notfall-Knopfes wird geahndet und Umtriebe werden mit CHF 150.– belastet.

4.3 avec App Hotline
Bei jeglicher Art von Fragen oder Anliegen können sich Nutzer telefonisch an die avec App Hotline wenden: 0041 61 467 2255. Alternativ können Nutzer Ihr Anliegen schriftlich per E-Mail an folgende E-Mail-Adresse senden: app@avec.ch oder auf dem Postweg an: Valora Schweiz AG, z.H. Innendienst, Hofackerstrasse 40, 4132 Muttenz, Schweiz.

SCHLUSSBESTIMMUNGEN

5 Nutzungsrecht

Unter der Voraussetzung, dass der Nutzer diese Nutzungsbedingungen akzeptiert hat und sie dauerhaft und vollständig einhält, erteilt Valora ihm hiermit das nicht exklusive, nicht übertragbare, nicht unterlizenzierbare Recht zur Nutzung der App für persönliche, nicht-kommerzielle Zwecke.
Valora (und ihre Lizenzgeber (falls zutreffend)) behält sich das Eigentum an allen Marken, urheberrechtlich geschütztem Material, und anderen geistigen Eigentumsrechten im App-Design, Text, Bildern, Sounds/Musik, Daten, Informationen, Logos, Software-Codes und anderen Materialien vor. Der Nutzer anerkennt, dass er keine Rechte an der App oder solchen Materialien hat, mit Ausnahme des Rechts, diese App gemäss diesen Nutzungsbedingungen zu nutzen.
Es dürfen weder Kopien der App erstellt, noch Rechte an der App in irgendeiner Weise an Dritte übertragen werden. Weder der Inhalt der App noch das ihr zugrundliegende Material, darf modifiziert, geändert, angepasst, auseinandergenommen, entschlüsselt, dekompiliert, einer Rückentwicklung unterzogen, korrigiert oder auf irgendeine andere Weise geändert werden. Der Nutzer anerkennt, dass durch die Installation der App keine Rechte dauerhaft auf ihn übertragen werden.
Valora kann diese Lizenz oder die Rechte und Pflichten, die sich für sie daraus ergeben, nach eigenem Ermessen jederzeit an eine verbundene Gesellschaft oder einen Dritten übertragen oder anderweitig darüber verfügen.

 

6 Bereitstellung der App

Die App wird kostenlos und ‚wie sie ist‘ zur Verfügung gestellt. Die App ist ausschliesslich im App Store bzw. Google Play Store verfügbar. Entstehen Kosten für die Installation und Nutzung der App durch mögliche Dritte, insbesondere Mobilfunk- und App-Store-Anbieter, sind diese vom Nutzer selbst zu tragen. Bei Download und Nutzung der App können neben diesen Nutzungsbedingungen zusätzliche Bedingungen des App-Store-Anbieters Anwendung finden, für welche Valora nicht verantwortlich ist.
Valora setzt sich für eine möglichst hohe und unterbrechungsfreie Verfügbarkeit der App-Dienste ein. Sie übernimmt jedoch keine Garantie für den ununterbrochenen Service, für den Service zu einem bestimmten Zeitpunkt oder für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte der App. Der Zugriff auf das Netzwerk und das Internet liegt ausserhalb der Kontrolle und Verantwortung des Veranstalters. Nutzer sind möglicherweise nicht in der Lage, auf ihr Netzwerk oder das Internet als Folge von technischen Fehlern in dem Dienst / Netzwerk ihres Mobilfunk- oder Internetanbieters zuzugreifen.
Valora kann jederzeit und ohne Angabe von Gründen die Funktionalitäten dieser App ganz oder teilweise, vorübergehend oder auf Dauer abstellen, beschränken oder abändern. Valora kann die App von Zeit zu Zeit aussetzen, insbesondere zum Zwecke des Services, der Wartung oder Aktualisierung der App.
Im Falle von Aktualisierungen wird der Nutzer dazu aufgefordert, die Aktualisierungen zu akzeptieren und herunterzuladen. Wenn die Aktualisierung durch den Nutzer nicht erfolgt, kann es sein, dass diese App nicht mehr, oder nur eingeschränkt, genutzt werden kann. ass diese App nicht mehr, oder nur eingeschränkt, genutzt werden kann.

 

7 Haftung

Die Haftung von Valora für Schäden, die dem Nutzer oder Dritten im Zusammenhang mit der Nutzung dieser App entstehen, für die Aussetzung, Unterbrechung oder Nichtverfügbarkeit der App, sowie für jegliche Beschädigung oder Veränderung an dem Endgerät des Nutzers als Folge der Installation oder Nutzung dieser App ist im gesetzlich zulässigen Umfang ausgeschlossen.

 

8 Änderung der Nutzungsbedingungen

Valora kann diese Nutzungsbedingungen jederzeit ändern. Änderungen werden wirksam, wenn der Nutzer sie im Rahmen eines Updates der App oder in anderweitiger Form annimmt oder die App nach erfolgter Information über die Änderungen weiterhin nutzt.

 

9 Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Diese Nutzungsbedingungen unterstehen materiellem, schweizerischem Recht.
Ausschliesslicher Gerichtsstand für alle im Verhältnis zwischen Valora und dem Nutzer stehenden Streitigkeiten ist Basel-Stadt.

Valora, März 2019